Der faireMiete.at Mietzinsrechner

 

Was macht ein Mietzinsrechner?

Definition:

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Möglichkeit den für deine Wohnung zulässigen Mietzins mit unserem Mietzinsrechner berechnen zu lassen. Berechne jetzt selbst deinen zulässigen Mietzins mit dem Rechner von faireMiete.at oder kontaktiere uns per E-Mail unter info@fairemiete.at.

Mit dem Mietzinsrechner von faireMiete.at erfährst du, ob dein gezahlter Mietzins für die Wohnung zulässig ist. Zulässig wäre der gezahlte Mietzins nur, wenn seine Berechnung den Regelungen des Mietrechtsgesetzes (MRG) entspricht.

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10002531

Welche Mietverhältnisse werden nicht nach dem Richtwertmietzins berechnet?

Der zulässige Mietzins für Wohnungen im Gemeinde- oder im Neubau wird (in den meisten Fällen) nicht ausgehend vom Richtwert berechnet. Ob eine Immobilie als Neubau einzustufen ist, hängt von einer Vielzahl an Kriterien ab. Vereinfacht gesagt, gelten Mietgegenstände in Gebäuden, die nach dem 08.05.1945 bzw. 30.06.1953 errichtet wurden (bzw. die Baubewilligung nach diesem Stichtag erteilt wurde) als Neubau. Unsere Mitarbeiter von faireMiete.at beantworten dir deine Fragen gerne unter info@fairemiete.at.

Die Richtwertberechnung findet grundsätzlich auch keine Anwendung für den Mietzins für Wohnungen mit folgenden Kriterien:

  • Wohnungen die größer als 130 m² sind (wenn es den Ausstattungskategorie "A" oder "B" entspricht);
  • Einer Wohnung mit der Ausstattungskategorie "D". In Wohnungen mit der Ausstattungskategorie "D" ist der Mietzins grundsätzlich jedoch besonders niedrig!;
  • Wohnungen, welche auf Grund einer nach dem 8. Mai 1945 bzw. 30. Juni 1953 erteilten Baubewilligung neu errichtet wurden (falls ohne Zuhilfenahme von öffentlichen Mitteln);
  • Einfamilienhäusern und generell Wohnungen in einem Gebäude mit nicht mehr als zwei Einheiten;
  • Wohnungen, die in einem Gebäude gelegen sind, an dessen Erhaltung aus Gründen des Denkmalschutzes öffentliches Interesse besteht, sofern der Vermieter unbeschadet der Gewährung öffentlicher Mittel zu dessen Erhaltung nach dem 8. Mai 1945 erhebliche Eigenmittel aufgewendet hat.

Nutze unseren Mietzinsrechner und überprüfe deinen Mietzins doch gleich selbst.

Jetzt Miete mit dem Rechner von faireMiete.at berechnen.

Wie funktioniert der Mietzinsrechner von faireMiete.at?

Was kann der Mietzinsrechner von faireMiete.at und kostet er was?

Der Mietzinsrechner ist kostenlos und unverbindlich. Falls du in einem Altbau wohnst und eventuell einen befristeten Mietvertrag hast, könnte dir eine hohe Mietrückforderung zustehen. In wenigen Schritten kannst du mit unserer Hilfe feststellen, ob du für deine Wohnung eine zulässige und faire Miete bezahlst. Unser Mietzinsrechner wird auch häufig verwendet, um Mieten schon vor dem Einzug auf ihre Rechtmäßigkeit zu überprüfen.

Die Bedeutung des Mietrechtsgesetzes (MRG) für den Mietzinsrechner

Das Mietrechtsgesetz (MRG) ist auch für Experten oft nicht ganz einfach zu lesen und zu deuten. Wir haben versucht die oft komplizierten Regelungen in eine einfachverständliche Form zu bringen. Da man nicht die gesamte Komplexität des Gesetzes in einem einfachen Mietzinsrechner darstellen kann, dient unser Mietrechner nur als grobe Schätzung für dich.

Warum den Mietzins überprüfen?

Die meisten Mieter haben keine Zeit, keine Lust und/oder nicht die finanziellen Mittel, um sich mit ihren Vermietern auf Streitigkeiten und einen eventuellen Prozess einzulassen. Hier können Prozessfinanzierer wie die fairesLeben ABC GmbH unterstützen. Wir prüfen deine Miete für dich und kümmern uns um den Prozess. Wir arbeiten mit spezialisierten Anwälten daran deine Miete auf ein faires Niveau zu senken.

Wir sind ein junges Team mit dem Ziel, leistbares Wohnen so gut wie möglich umzusetzen. Unser Erfolgsrezept ist unser hoch-technologisches Produkt. Wir kombinieren unterschiedliche Datenquellen (>10M Datensätze) und generieren automatisierte Reports. Wir statten die von uns beauftragten Anwälte mit diesen Reports aus und haben einen entscheidenden Vorteil in der Argumentationslinie gegen den Vermieter.

Warum einen Mietzinsrechner verwenden?

Es ist dein gutes Recht deine Miete auf ihre Zulässigkeit und Gesetzeskonformität zu überprüfen. Wir haben den Mietzinsrechner gebaut, um dir deine Berechnung so einfach wie möglich zu machen. Probiere es doch gleich aus.

Jetzt Miete mit dem Rechner von faireMiete.at berechnen.

Welche Informationen werden von mir für die Mietzinsberechnung benötigt?

Folgende Angaben werden für deine Mietzinsüberprüfung gebraucht:

  • Wohnungsgröße in m²;
  • Bruttomiete (inkl. Betriebskosten und USt) oder Nettomiete pro Monat;
  • Bautyp (Altbau oder Neubau (wenn vorhanden));
  • Mietvertrag (befristet oder unbefristet);
  • Einzugsdatum;

In weniger als 2 min. hast du eine erste Einschätzung, ob die von dir gezahlte Miete zulässig ist oder wir dir helfen können deinen Mietzins auf ein faires Niveau zu senken.

Warum ist der Lagezuschlag für den Mietzinsrechner wichtig?

Bestimmungen des Mietrechtsgesetzes (MRG)

Ein Lagezuschlag ist nur dann zulässig, wenn die Liegenschaft, auf der sich die Wohnung befindet, eine Lage aufweist, die besser ist als die durchschnittliche Lage und wenn die für den Lagezuschlag maßgebenden Umstände dem Mieter in Schriftform bis spätestens bei Zustandekommen des Mietvertrages ausdrücklich bekanntgegeben worden sind. Wir haben einen Logarithmus entwickelt, der anzeigt, mit welchen Lagezuschlag ehestens bei deiner Wohnung zu rechnen ist.

Was bedeutet das für den Mietzins?

Bei Wohnungen, die einem Lagezuschlag unterliegen und wo dieser auch korrekt vereinbart wurde, kann ein höherer Mietzins als bei Wohnungen ohne Lagezuschlag verrechnet werden.

Was bedeutet der Lagezuschlag für dich?

Wir überprüfen für dich, ob ein Lagezuschlag verrechnet werden darf oder nicht. Der Lagezuschlag kann auch innerhalb von Bezirken sehr stark variieren. Die Rechtsprechung hat hier in den letzten Jahren einige sehr vorteilhafte Entscheidungen für Mieter getroffen. Eine finale Entscheidung, ob ein Lagezuschlag zusteht, kann immer nur vom zuständigen Gericht getroffen werden und stellt unsere Berechnung nur eine erste Einschätzung dar.

Wie lange dauert es, bis du von faireMiete.at nach einer Mietzinsberechnung kontaktiert wirst?

Wir rufen unsere Kunden immer schnellstmöglich an. Oft kann dies schon innerhalb von 30 min. nach Benützung unseres Mietzinsrechners sein. Nach einem ersten telefonischen Kennenlernen kommen wir (bei Wunsch) gern zu dir, um uns ein Bild von dem Haus und der Ausstattungskategorie der Wohnung zu machen.

Jetzt Miete mit dem Rechner von faireMiete.at berechnen.

In unseren kommenden Artikeln erhältst du nähere spannende Informationen zu den interessanten Themen rund um eine faire Miete.

Wir hoffen, dass wir dir mit unserem Artikel helfen konnten und stehen dir jederzeit per E-Mail unter info@fairemiete.at zur Verfügung.

Beste Grüße dein

faireMiete-Team